St.-Bavo-Kirche

Im ländlichen Dorfzentrum von Watou steht die St.-Bavo-Kirche, eine dreischiffige Hallenkirche, von deren romanischem Bau aus den Jahren 1150-1200 der Backsteinteil der Westfassade des Kirchenschiffs und der Turmsockel erhalten sind. Im 16. Jahrhundert wurde die Kirche vergrößert und gotisch umgestaltet. Die Sakristei stammt aus dem Jahr 1804, die Taufkapelle und die Apsis aus dem Jahr 1837. Die pseudoromanische Giebelspitze mit Rosette und ein Teil des achteckigen Vierungsturms stammen aus dem 19. Das Kreuzgewölbe von 1840 wurde von dem Priester-Architekten J. Clarysse entworfen.

nach oben